Ganzheitliche TINNITUSTHERAPIE
Ständig auftretende Ohrgeräusche können vielfältige Ursachen haben. Dies macht eine ganzheitliche und komplexe Behandlung notwendig. Voraussetzung für diese Behandlung ist eine Befunderhebung, bei der die Grundfunktionen der Verarbeitung von Reizen, die neurophysiologischen Erregungs- und Hemmungsprozesse, die Muskelspannung und die energetische Versorgung aller Organsysteme untersucht werden. Aus diesen Erkenntnissen erfolgt die Erstellung des ambulanten Trainingsprogrammes. Im Verlauf der ambulanten Therapie wird der Patient in die Aufgabenstellungen für das häusliche Training eingeführt. Während dem häuslichen Training sind nur noch gelegentliche Konsultationen in der Praxis erforderlich.
Therapeutische Wirkungen:
Verbesserung der Verarbeitung akustischer Reize
Verbesserung von Konzentration und Aufmerksamkeit
Verbesserung der allgemeinen Befindlichkeit
Verbesserung der Leistungsfähigkeit
Verbesserung der Entspannungsfähigkeit
Einsatzbereiche:
bei Tinnitus
nach Hörsturz
nach Knalltrauma
bei körperlichem und seelischem Stress
bei Hyperakusis (Überempfindlichkeit beim Hören)
Die ganzheitliche Tinnitus – Therapie gliedert sich in drei Therapieabschnitte:
Befunderhebung
ambulante Therapie
häusliches Training
Wann sollte die Tinnitus – Therapie nicht angewendet werden?
Es sind keine Einschränkungen bekannt.