COMPUTERGESTÜTZTES REAKTIONSTRAINING
Das computergestützte Reaktionstraining ist das therapeutische Training der Reaktionsfähigkeit auf verschiedene auditive (gehörte) und visuelle (gesehene) Reize. Es trainiert Fähigkeiten wie schnelles und richtiges Reagieren und Entscheiden. Es ermöglicht eine große Reaktionsbreite auf zahlreiche Anforderungen in den unterschiedlichsten Leistungsbereichen. Das computergestützte Reaktionstraining wird mit einer psychologisch erprobten Software durchgeführt. Die wichtigsten Grundfunktionen der zentralen Reizverarbeitung und die darauf aufbauenden komplexen Leistungen werden trainiert.
Einsatzbereiche:
bei erhöhten Leistungsanforderungen in Bezug auf die Reaktionsfähigkeit
bei Leistungsstörungen aller Art
zur Vorbereitung auf Prüfungen und Eignungstests, die eine hohe Reaktionsfähigkeit erfordern (z.B. Fahrerlaubnis, Personenbeförderungsschein u.ä.)
nach längerer Krankheit
nach Unfällen mit Schock oder Bewusstlosigkeit
bei Bewegungsstörungen
bei psychischen Störungen
bei Stressunverträglichkeit
Therapeutische Wirkungen:
Verbesserung der Wahrnehmung verschiedener Reize
Verbesserung der Reaktionsfähigkeit
Verbesserung von Aufmerksamkeit und Konzentration
Wann sollte das computergestützte Reaktionstraining nicht angewendet werden?
Es sind keine Einschränkungen bekannt.